Integrationskompass

Voraussetzungen

Einen Anspruch auf Einbürgerung hat in der Regel, wer

  • seit acht Jahren rechtmäßig seinen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hat  mehr erfahren ,
  • sich zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland bekennt mehr erfahren,
  • ein unbefristetes Aufenthaltsrecht oder einen anderen privilegierten Aufenthaltstitel hat mehr erfahren,
  • mit der Rechts- und Gesellschaftsordnung und den Lebensverhältnissen in Deutschland vertraut ist mehr erfahren,
  • seinen Lebensunterhalt für sich und seine unterhaltsberechtigten Familienangehörigen ohne Inanspruchnahme von Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld II bestreiten kann mehr erfahren,
  • seine bisherige Staatsangehörigkeit aufgibt oder verliert mehr erfahren,
  • über ausreichende Deutschkenntnisse verfügt mehr erfahren  und
  • nicht wegen einer Straftat verurteilt ist mehr erfahren .

Von den genannten Voraussetzungen gibt es Ausnahmen und es bestehen Sonderregelungen. Auskünfte dazu erteilen die zuständigen Verwaltungsbehörden. Es wird in jedem Falle empfohlen, sich vor einer Antragstellung dort beraten zu lassen.

 

Frau Banu Rübeling
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Seitenanfang